Leistungen

Kunststoffbahnen PDF Drucken E-Mail
(6 Stimmen)

Jährlich werden 85 bis 90 Millionen Quadratmeter Flachdächer mit Kunststoff oder Kautschukbahnene abgedichtet. Insgesamt werden 45 Prozent der Kunststoffbahnen auf Neubauten verlegt, 55 Prozent gehen in die Sanierung. Bei Letzterem spielen leichte Dachaufbauten, minimale Brandlast und die Verlegung ohne offene Flamme die ausschlaggebende Rolle. Damit das Dachpaket unter der neuen Abdichtung trocknen kann, werden Kunststoffbahnen und eine Verlegeart gewählt, die Wasserdampfdurchlässig sind. Dies ist wichtig, damit die Feuchtigkeit aus den vorhandenen Dachschichten entweichen kann.

Die Verlegezeit ist gering, da sie generell einlagig verlegt werden. Verschiedene Verlegearten – mechanische Verlegung, lose Verlegung mit Auflast und Verklebung – bieten unterschiedliche Lösungen für das abzudichtende Objekt. Kunststoff-Dachbahnen sollten nicht dünner als 1,2 Millimeter sein, sonst leidet die Verarbeitungssicherheit. Deshalb verarbeiten wir nur Materialien der Hersteller die im DUD e.V. vereinigt sind.

Die wichtigsten Kunststoffdachbahnen
Die Hoch-Zeit der Entwicklung von Kunststoffdachbahnen begann in den 50er Jahren. Neben PVC wurden PIB, ECB, EVA, PE-C und in den 80er Jahren FPO bis zur Marktreife entwickelt. Die Eigenschaften und Einsatzbereiche der Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen sind in den Flachdachrichtlinien im Detail aufgeführt.


ECB
Dach- und Dichtungsbahnen aus Ethylen-Copolymerisat-Bitumen (ECB) sind bitumenverträglich, weichmacher- und halogenfreie und seit 1968 auf dem Markt. Der für Abdichtungszwecke am Bau übliche Ethylen-Propylen-Kautschuk (EPDM) ist ein hoch alterungs- und witterungsbeständiger Synthesekautschuk. Er ist beständig gegen UV, Witterung, Algen, Wärme, Säuren und Laugen, zudem bitumenverträglich und wurzelbeständig.

EVA
Ethylen-Vinylacetat-Copolymer/-Terpolymer-Bahnen (EVA) sind Bahnen aus thermoplastischem Mischpolymer. Die bitumenverträglichen Dach- und Dichtungsbahnen sind schweißbar. Erste Patente, Polyethylen mittels Vinylacetat weich einzustellen, gehen auf das Jahr 1938 zurück. Der umgekehrte Weg stellte sich als der bessere heraus: Seit 1971 wird Vinylacetat mit PVC modifiziert.

FPO
Dachbahnen aus flexiblen Polyolefinen (FPO) zeichnen sich durch Flexibilität bei gleichzeitiger mechanischer Festigkeit aus. Sie sind UV- und chemisch beständig und haben eine hohe Lebensdauer. FPO-Bahnen enthalten keine physikalisch gebundenen Weichmacher, können halogenfrei rezeptiert werden, sind bitumen- und PS-verträglich. Eingesetzt werden FPO-Bahnen seit den 70er Jahren im Tiefbau, seit Anfang der 90er auch als Dachabdichtung.


PE-C
Chloriertes Polyethylen, weichmacherfrei weich und bitumenverträglich, wurde zu Beginn der 70er Jahre anwendungsreif. PE-C-Bahnen sind hoch chemisch beständig. Sie bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten als Dach- und Abdichtungsbahn, für Neubau und Sanierung sowie Dachbegrünung. Bei der Verlegung auf Unterlagen aus PS, PU oder Bitumen ist eine zusätzliche Trenn- oder Brandschutzlage nicht erforderlich. PE-C-Bahnen sind auch als selbstklebende Bahnen verfügbar.

PIB
Die halogenfreien und weichmacherfreien PIB-Dachbahnen sind seit 1953 als Dachabdichtung im Einsatz. Als Bauwerksabdichtung sind sie seit 1961 in der AIB (Abdichtung von Ingenieurbauten der Deutschen Bundesbahn) genormt und zugelassen. Weiteres Einsatzgebiet neben Dach- und Bauwerksabdichtung ist der Säureschutz.

PVC
PVC-Bahnen werden seit den 50er Jahren verlegt. Zu den monomer weichgestellten, kalandrierten PVC-Bahnen kamen in den 60er Jahren polymere, extrudierte PVC-Bahnen hinzu. Auslöser war die Forderung nach einer flexiblen, bitumenverträglichen und gegen viele aggressive Medien wie Mineralöl oder Fettsäuren beständigen Dichtungsbahn. Eine gerade im Sanierungsfall geforderte Bitumenverträglichkeit und auch ein dämmstoffneutrales Verhalten war nun auch ohne zusätzliche Trennschicht gegeben. Als weiteres Plus sind diese Bahnen so diffusionsoffen, dass auch feuchte Dachschichten nach der Sanierung sicher austrocknen können.

Kunststoff

Weitere Informationen erhalten Sie unter bauder.de

 
weiter >
Bookmark bei: Mr. marcel Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Add to: Folkd Add to: Google Add to: Blinklist Information
Social Bookmarking
nach oben
Wetter
Unsere Partner
Advertisement
Besucher