Leistungen

Entwässerung PDF Drucken E-Mail
(2 Stimmen)

Die Hauptaufgabe einer Entwässerung besteht darin anfallendes Niederschlagswasser aufzufangen und schadensfrei am oder vom Gebäude
weg zuleiten. Die Größen der Dimensionierung von Entwässerunganlagen ist von sehr vielen Faktoren abhängig, so daß man kein pauschalisiertes Entwässerungskonzept anwenden kann. Nachstehend ein Teilauszug von zu beachtenden Vorschriften zur Berechnung eines Entwässerungsystemes.

Dachentwässerungssysteme müssen auf ausreichende Dimensionierung hin, hydraulisch berechnet werden. Geltende DIN Normen und Regelwerke sind unbedingt zu beachten:

  • DIN EN 12 056-3
    Schwerkrafttwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden, Teil 3 - Dachentwässerung, Planung und Bemessung
  • DIN 1986-100
    Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke, Teil 100 - Zusätzliche Bestimmungen zu DIN EN 752 und DIN EN 12 056
  • Fachinformation des ZVSHK
    Bemessung von vorgehängten und innenliegenden Rinnen

Gegenüber der bislang gültigen pauschalen Rinnenberechnung, müssen vorgehängte wie auch innenliegende Dachentwässerungssysteme, seit Juli 2001 anhand einer hydraulischen Berechnung auf ihre ausreichende Dimensionierung hin berechnet werden.

Vorgehängte Dachentwässerungssysteme werden aus wirtschaftlichen Gründen und zur Sicherstellung der Selbstreinigungsfähigkeit für ein mittleres Regenereignis bemessen. Nach DIN 1986-100 beläuft sich dieses auf die örtliche Fünfminutenregenspende, die einmal in 2 Jahren erwartet werden muss. Die Berechnungsregenspenden sind bei den örtlichen Behörden oder ersatzweise beim Deutschen Wetterdienst zu erfragen.

In die hydraulische Berechnung fließen weiterhin die im Grundriss projizierte Niederschlagsfläche, und der Abflussbeiwert von Dachflächen ein, der die zeitliche Verzögerungen zwischen Regenwasserspende und tatsächlichem Abfluss berücksichtigt (DIN 1986-100). Einflussfaktoren wie Rinnenlänge, Rinnenwinkel, Laubfangkörbe und Fallleitungsverziehungen die zur Reduzierung des Abflussvermögens führen können, sind ebenfalls in den Normen und Regelwerken aufgeführt, und müssen in der Berechnung berücksichtigt werden.

Weiter Informationen erhalten Sie unter rheinzink.de

 
weiter >
Bookmark bei: Mr. marcel Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Add to: Folkd Add to: Google Add to: Blinklist Information
Social Bookmarking
nach oben
Wetter
Unsere Partner
Advertisement
Besucher
Aktuell 2 Gäste online